• Admin

Bundesdeutscher Warntag

Am 10. September findet zum ersten Mal der bundesdeutsche Warntag statt, um dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt zu werden.

"Der Warntag soll die Akzeptanz und das Wissen der Bevölkerung um die Warnung vor Katastrophen und besonders schweren Unglücksfällen erhöhen", beschreibt Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen eines der Ziele, die der Warntag verfolgt.

Im ganzen Land wird pünktlich um 11:00 Uhr ein Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten, wie Radio, Fernsehen, sozialen Medien, der Warn-App NINA, Sirenen, Lautsprecherwagen sowie auch digitalen Werbetafeln durchgeführt.

Um genau 11:20 erfolgt dann die Entwarnung.

Weitere Informationen gibt es hier auf der offiziellen Seite zum bundesweiten Warntag.

Wer die Warn-App NINA noch nicht kennt, kann sich hier informieren.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wir gratulieren!

Landrat Ludger Weskamp lenkt seit Mitte 2015 als Landrat die Oberhaveler Geschicke. Am Samstag gaben sich die Schulleiterin Claudia Ruh und der gebürtige Paderborner das Jawort. Der Kreisfeuerwehrverb

Jugendflamme 2020

In der derzeitigen Situation sind wir leider gezwungen, die Abnahme der Jugendflamme 1,2 und 3 in diesem Jahr abzusagen. Wir können nicht für einen reibungslosen Ablauf nach den vom Landkreis angeordn