Jahreshauptversammlung in Oberkrämer

Am 26. Jan. 2019 fand in der Marwitzer Turnhalle die Jahreshaupt- versammlung der FF Oberkrämer statt. GWF David Ostwald eröffnete die Veranstaltung, gefolgt von Grußworten des Bürgermeisters Peter Leys, KBM Steffen Malucha und KFV Vorsitzenden Steffen Schönfeld. Anwesend waren auch die "Häuptlinge" der Nachbarfeuerwehren aus Velten, Leegebruch und Kremmen. Der Gemeinde-Jugendwart Paul Kresse berichtete über div. Aktivitäten der Jugendfeuerwehr im letzten Jahr. David Ostwald erläuterte in seinem Jahresbericht u.a. es wurden von 89 Kameraden- und dinnen 10.300 Stunden im Ehrenamt abgeleistet! In 2018 wurden 153 Einsätze gefahren. Es folgten div. Ehrungen und Beförderungen. Auch der GWF erhiel

"Knut-Fest" 5./12. und 19. Jan. 2019

Seit einigen Jahren ist das sogenannte "Knut-Fest" (aus Schweden Importiert) auch in Deutschland Tradition geworden. Einige Feuerwehren veranstalten, dieses kontrollierte Weihnachtsbaum verbrennen, am Standort oder auf benachbarter Freifläche. Dieses Fest wird gern von den Bürgern zur Entsorgung ihres Weihnachtsbaumes genutzt, zumal Gegrilltes und Glühwein angeboten wird und sich am "Lagerfeuer" die Gelegenheit zu einem "Schwätzchen" mit Freunden und Bekannten ergibt. Nassenheide, weitere Fotos HIER Sachsenhausen, weitere Fotos HIER Hohen Neuendorf, weitere Fotos HIER Alle Veranstaltungen im Archiv Am 12. Jan. 2019 gab es eine 2. "Knut-Aktion". Ich habe die Standorte Fürstenberg, Zehdenick,

JFW besucht den TD in Berlin

Staunen bei den Spezialisten Die Jugendfeuerwehr aus Oberkrämer hatte am vergangenen Samstag (05.01.2019) eine Gelegenheit der besonderen Art: Es stand ein Besuch beim Technischen Dienst der Berliner Feuerwehr an. Der sogenannte TD 1 ist eine Spezialeinheit für komplizierte Rettungseinsätze der Hauptstadt-Berufswehr. Gegen 14 Uhr sammelte ein extra gemieteter Bus der Oberhavel Verkehrsgesellschaft die Jugendlichen der vier Ortswehren aus Bötzow, Marwitz, Eichstädt und Vehlefanz ein und traf eine gute halbe Stunde später im Nikolaus-Groß Weg in Berlin-Charlottenburg ein. Dort wurden die Kids von zwei Kollegen des Technischen Dienstes empfangen und sogleich in zwei Gruppen über das große Gelän